Informationen rund um das Thema Funksteckdose

Die Funksteckdose ist ein Produkt aus der Elektrotechnik. Mit ihr ist es möglich, ein angeschlossenes Gerät per Knopfdruck der Fernbedienung in Betrieb zu nehmen. Es ist darauf zu achten, dass nicht jede Funksteckdose für jedes Gerät geeignet ist. Mit Funksteckdosen kennt die Bequemlichkeit keine Grenzen.

funksteckdose

Die Funksteckdose wird zwischen Gerätestecker und Steckdose geschaltet. Dazu muss sie lediglich in eine normale Steckdose gesteckt werden. Bei dem Betrieb von mehreren Funksteckdosen muss man darauf achten, dass sie unterschiedliche Frequenzen haben. So kann es bei gleicher Frequenz und innerhalb der begrenzten Reichweite beispielsweise passieren, das beim Nachbarn unwissentlich der Fernsehen ein- oder ausgeschaltet wird.

Man kann in diesem Fall durch Umkodierung der Frequenzen Abhilfe schaffen. Der Einsatz von Funksteckdosen ist immer dann sinnvoll, wenn man es besonders bequem haben möchte. In Wohnräumen, in denen behinderte oder ältere Menschen leben ist der Einsatz von Funksteckdosen besonders zweckmäßig.

Wenn körperliche Einschränkungen vorhanden sind können eine Lampe oder auch andere elektrische Geräte einfach per Knopfdruck bedient werden. Zu berücksichtigen ist allerdings, dass das gewünschte Gerät angeschlossen ist. Es ist darüber hinaus auch möglich, eine Funksteckdose im Zusammenhang mit einer Zeitschaltuhr zu betreiben.

Die Schaltleistung sollte allerdings ausreichend bemessen sein. Die mit einer zusätzlichen Zeitschaltuhr ausgestatteten Funksteckdosen eignen sich besonders für die Weihnachtsbeleuchtung. Da nur zu einer bestimmten Tageszeit die Beleuchtung eingeschaltet wird, lässt sich eine Menge Strom sparen.

Weitere Stromspartipps finden Sie auf der Seite von StromAuskunft.de. Die Funksteckdose selber benötigt keine Batterien, sie zieht ihren Energiebedarf aus der Steckdose. Nur die Fernbedienung wird meist mit Batterien betrieben. Wichtig zu wissen ist noch, dass eine Funksteckdose nicht sendet.